Missy Franklin schwimmt zu Gold

Aufmacherbild
 

Die US-Amerikanerin Missy Franklin sichert sich in einer Zeit von 58,33 Sekunden die Goldmedaille im Bewerb über 100 Meter Rücken. Die 17-Jährige erobert damit in London, nach Bronze in der Staffel, bereits ihr zweites Edelmetall. Die dreifache Weltmeisterin verweist dabei ihre Konkurrentin Emily Seebohm aus Australien auf den zweiten Platz. Die 20-Jährige benötigt 58,68 Sekunden. Die Japanerin Aya Terakawa schlägt in 58,83 Sekunden an und fährt die Bronze-Medaille ein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen