Gymnastik-Gold für Russinnen

Aufmacherbild
 

Der Olympiasieger im Teambewerb der Rhythmischen Sportgymnastik heißt zum vierten Mal in Folge Russland. Anastasia Bliznyuk, Uliana Donskova, Ksenia Dudkina, Alina Makarenko, Anastasia Nazarenko und Karolina Sevastyanova setzen sich mit einem Score von 57,000 vor Weißrussland (55,500) und den Italienerinnen (55,450) durch. Russland musste sich in dieser Disziplin in der Geschichte nur einmal geschlagen geben: Beim allerersten Bewerb in Atlanta 1996 gewann Spanien.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen