Allergie: Giglmayr weicht aus

Aufmacherbild
 

Triathlet Andreas Giglmayr absolviert das Schwimm-Training nicht im Hyde Park, wo am Dienstag (12:30 Uhr) das olympische Rennen stattfindet. Das dortige Gewässer, die Serpentine, sei zu wenig sauber, weshalb der Salzburger lieber auf das im Olympic Park gelegene Trainingszentrum Eton Manor ausweicht. Der 28-Jährige ist erst am Freitag nach London angereist. Wie bei der auf Rang 48 klassierten Lisa Perterer ist auch Giglmayrs Ziel ein Platz unter den besten 20.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen