Allergie: Giglmayr weicht aus

Aufmacherbild

Triathlet Andreas Giglmayr absolviert das Schwimm-Training nicht im Hyde Park, wo am Dienstag (12:30 Uhr) das olympische Rennen stattfindet. Das dortige Gewässer, die Serpentine, sei zu wenig sauber, weshalb der Salzburger lieber auf das im Olympic Park gelegene Trainingszentrum Eton Manor ausweicht. Der 28-Jährige ist erst am Freitag nach London angereist. Wie bei der auf Rang 48 klassierten Lisa Perterer ist auch Giglmayrs Ziel ein Platz unter den besten 20.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen