470er müssen "Flow" mitnehmen

Aufmacherbild

Bei den Olympischen Segelbewerben vor Weymouth and Portland fällt das 470er-Duo Matthias Schmid/Florian Reichstädter mit den Tagesrängen sieben und 19 auf Platz drei nach insgesamt vier Wettfahrten zurück. Roman Hagara (Olympiasieger von 2000 und 2004, Tornado) schätzt ihren Auftakt trotzdem hoch ein: "Wenn sie den Flow mitnehmen, ist eine kleine Sensation möglich." Die Klassenkolleginnen Lara Vadlau/Eva Maria Schimak starten mit den Plätzen 20 und 16 in die Regatten, sind damit Gesamt-18.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen