Obermoser verpasst Finaleinzug

Aufmacherbild
 

Stefanie Obermoser landet bei ihrem Olympia-Debüt auf Rang 19. Die 23-jährige Sportschützin erreicht in der Qualifikation im 10-Meter-Bewerb mit dem Luftgewehr 395 Ringe. Auf das Stechen um den Einzug ins Finale der besten acht fehlen der Tirolerin zwei Ringe. Dennoch ist sie mit der Leistung zufrieden: "Ich habe das umgesetzt, was ich mir vorgenommen habe. Jetzt bin ich einmal 100 kg leichter." Am 4. August tritt sie im Kleinkaliber-Dreistellungsmatch nochmals an.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen