Schütze Farnik übt Kritik

Aufmacherbild

Nach Rang 12 im Dreistellungsmatch übt Thomas Farnik Kritik am Verband. "Es ist in der Vorbereitung nicht alles gut gelaufen. Wir hätten zum Beispiel hier trainieren können, das wurde nicht wahrgenommen", so der 45-Jährige. "Man hat mich nicht gefragt, man hat auf Leute gehört, die weniger Erfahrung haben." Er trauert einer verpassten Chance nach: "Ich habe das Gefühl, ich hätte mehr verdient." Letztlich fehlte ihm eine Scheibe, um zumindest ins Shoot-Out für den Finaleinzug zu kommen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen