Wiggins: "Gold oder gar nichts"

Aufmacherbild

Beim Straßenrennen ging der britische Top-Favorit Mark Cavendish leer aus. Tour-Triumphator Bradley Wiggins möchte es am Mittwoch besser machen. Vor dem Einzelzeitfahren gibt der 32-Jährige ohne Umschweife zu: "Wenn ich hundertprozentig ehrlich bin, geht es um Gold oder gar nichts. Mit Silber oder Bronze wäre ich nicht glücklich." Mit dem britischen Premieren-Erfolg bei der Tour de France stieg er zum Sportidol auf. Im Kampf gegen die Uhr führt der Sieg über den dreifachen Bahn-Olympiasieger.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen