Armstrong wiederholt EZF-Gold

Aufmacherbild

Das Einzelzeitfahren der Damen bei den Olympischen Spielen in London endet wie jenes vor vier Jahren in Peking - mit einem Sieg von Kristin Armstrong. Die 38-jährige US-Amerikanerin ist auf dem 29 Kilometer langen Kurs in und um London die Schnellste und verweist Judith Arndt auf den Silber-Rang. Die Deutsche büßt 15,47 Sekunden auf Armstrong ein. Bronze geht wie im Straßenrennen an die Russin Olga Zabelinskaya, die 22,53 Sekunden mehr benötigt als die Olympiasiegerin.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen