Kuhnle nur Wildwasser-Achte

Aufmacherbild

Österreich muss bei den Olympischen Spielen in London weiter auf die erste Medaille warten. Corinna Kuhnle, die große Goldhoffnung im Wildwasser-Slalom, begeht im Finale einen schweren Fehler und büßt dadurch alle Chancen auf Edelmetall ein. Sie kämpft sich zwar zurück und vermeidet einen Torfehler, bekommt aber eine 2-sec-Strafe und büßt insgesamt 13,40 sec ein. Gold geht an die Französin Emilie Fer, Silber holt Jessica Fox (AUS/+0,61). Bronze gewinnt die Spanierin Maialen Chourraut (+0,97).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen