Einfacher Job für Seisenbacher

Aufmacherbild

Georgiens Judo-Teamchef, Doppel-Olympiasieger Peter Seisenbacher, erklärt nach der Goldenen seines Schützlings Lasha Shavdatuashvili (bis 66 kg), dass das Coachen diesmal keine schwierige Aufgabe war. "Während des ganzen Turniers musste ich bei ihm nur eines reinschreien: Mach so weiter!", war der Österreicher mit der gezeigten Leistung stets zufrieden. Dazu, dass er nun auch als Coach Olympia-Gold geholt hat, meint der gelernte Goldschmied: "Ich hasse Silber."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen