Erster Palästinenser bei Olympia

Aufmacherbild

Der Judoka Maher Abu Rmeileh hat sich als erster Palästinenser auf sportlichem Weg für Olympische Spiele qualifiziert. Der Kämpfer, der am Montag in der Klasse bis 73 kg auf die Matte steigt, wird bei der Eröffnungsfeier am Freitag auch die Flagge seines Landes tragen. Seine vier Teamkollegen dürfen aufgrund von Wildcards, die das IOC seit 1996 an den international nicht anerkannten Staat vergibt, in London teilnehmen. Nachsatz: Rmeileh stammt aus Jerusalem.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen