Italien räumt im Fechten ab

Aufmacherbild
 

Italiens Florett-Fechterinnen räumen in London groß ab. Angeführt von Elisa di Francisca geht der komplette Medaillenansatz an unsere südlichen Nachbarn. Die 29-Jährige bezwingt ihre Landsfrau Arianna Errigo im Finale nach Verlängerung mit 12:11. Etwas getrübt ist die Freude bei Bronzemedaillen-Gewinnerin Valentina Vezzalli. Die 38-Jährige, die im Kampf um Rang drei Hyun Hee Nam (KOR) 13:12 n.V. niederringt, peilte die vierte Einzel-Goldmedaille in Folge an, was noch keiner Frau zuvor gelang.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen