Beate Schrott: "War begünstigt"

Aufmacherbild
 

Beate Schrott erklärt nach ihrem achten Platz über 100 m Hürden, dass auch der Faktor Glück einen nicht unwesentlichen Anteil hatte. "Ich war sicher im Halbfinale von der Laufeinteilung begünstigt. ich werde auch immer sagen, dass ich nicht die achtschnellste Zeit hatte, sondern die elftbeste. Und damit ins Finale kam", meint die 24-Jährige, die sich als Zweite des langsamsten Halbfinal-Vorlaufs direkt qualifizierte. Im Finale kam die Niederösterreicherin dann auf 13,07 Sekunden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen