Liu Xiang erneut verletzt out

Aufmacherbild

Die Geschichte wiederholt sich: Wie bereits in Peking 2008 scheidet Liu Xiang auch in London im Vorlauf über 110 m Hürden wegen einer Achillessehnen-Verletzung aus. Der Olympiasieger von 2004 stürzt über die erste Hürde und hüpft danach in Richtung Katakomben. Schließlich dreht der Chinese aber um und springt bis zur letzten Hürde seiner Bahn nach vor, wo er kurz inne hält, um sich dann endgültig zu verabschieden. Für die schnellste Vorlaufzeit sorgt US-Boy Aries Merritt in 13,07 Sekunden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen