Flaschenwerfer ist gefasst

Aufmacherbild
 

Nach dem Flaschenwurf auf Usain Bolt kurz vor Beginn des sonntägigen 100m-Laufs der Herren ist der mutmaßliche Täter gefasst. Der Mann soll zuvor bereits Beleidigungen in Richtung des Jamaikaners ausgesprochen haben, verpasste Bolt jedoch bei seinem Wurf um einige Meter. Gefasst wurde der Übeltäter dank einer niederländischen Judoka. Edith Bosch, Bronzemedaillen-Gewinnerin in der Klasse bis 70 Kilogramm, war zufällig in der Nähe und hielt den Mann bis zum Eintreffen der Sicherheitskräfte fest.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen