Idowu bereits in der Quali out

Aufmacherbild

Riesen-Enttäuschung für Phillips Idowu und die britischen Leichtathletik-Fans. Der 33-Jährige, 2008 Olympia-Zweiter sowie 2009 Weltmeister im Dreisprung, muss in London bereits in der Qualifikation die Segel streichen. Der zuletzt von Verletzungen geplagte Brite scheitert mit einer Weite von 16,53 Metern. "Gold war mein Ziel. Es ist eine Schande, dass ich nicht einmal das Finale erreicht habe", so Idowu. Der Quali-Weiteste ist Weltmeister Christian Taylor (USA) mit 17,21 Metern.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen