Ex-Dopingsünder im Olympia-Team

Aufmacherbild
 

Dwain Chambers ist für das britische Olympia-Team nominiert worden. Der frühere Doping-Sünder hat zwar die nationale Ausscheidung über 100 m im Juni gewonnen, in 10,25 Sekunden die Olympia-Norm aber klar verfehlt. Nun wurde berücksichtigt, dass der 34-jährige Sprinter 2011 schneller war. Chambers wurde vor neun Jahren des Dopings überführt und vom britischen Olympischen Komitee lebenslänglich von den Spielen ausgeschlossen. Der Internationale Sportgerichtshof hatte dies für unzulässig erklärt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen