Russin läuft zu Hindernis-Erfolg

Aufmacherbild
 

Die 3.000 Meter Hindernis bleiben weiterhin fest in russischer Hand: Yuliya Zaripova folgt ihrer Landsfrau Gulnara Galkina, die 2008 in Peking zu Gold lief, als Olympia-Siegerin. Die 26-jährige aus Kasan dominiert das Finale vor 80.000 Zuschauer. Sie lässt ihren Konkurrentinnen in 9:06,72 Minuten keine Chance. Silber sichert sich die Tunesierin Habiba Ghribi in 9:08,37. Sofia Assefa aus Äthiopien (9:09,84) sichert sich nur vier Hundertstel vor Milcah Chemos Cheywa (KEN) die Bronze-Medaille.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen