Kenenisa Bekele geht leer aus

Aufmacherbild

Drittes britisches Leichtathletik-Gold binnen weniger Stunden bei den Olympischen Spielen in London. Nach Jessica Ennis im Siebenkampf und Greg Rutherford im Weitsprung gewinnt Mo Farah etwas unerwartet in 27:30,42 Minuten den 10.000-m-Lauf der Herren. Noch überraschender ist die Silbermedaille des US-Amerikaners Galen Rupp. Auf Platz drei folgt Bekele (ETH), allerdings Tariku, seines Zeichens kleiner Bruder des Topfavoriten Kenenisa. Letzterer muss sich mit Rang vier begnügen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen