Kenenisa Bekele geht leer aus

Aufmacherbild
 

Drittes britisches Leichtathletik-Gold binnen weniger Stunden bei den Olympischen Spielen in London. Nach Jessica Ennis im Siebenkampf und Greg Rutherford im Weitsprung gewinnt Mo Farah etwas unerwartet in 27:30,42 Minuten den 10.000-m-Lauf der Herren. Noch überraschender ist die Silbermedaille des US-Amerikaners Galen Rupp. Auf Platz drei folgt Bekele (ETH), allerdings Tariku, seines Zeichens kleiner Bruder des Topfavoriten Kenenisa. Letzterer muss sich mit Rang vier begnügen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen