Timo Boll bricht verletzt ab

Aufmacherbild

Deutschland sorgt sich um Tischtennis-Ass Timo Boll: Die ehemalige Nummer eins der Welt tritt beim Olympia-Vorbereitungsturnier in Rotenburg/Fulda verletzungsbedingt nicht mehr zum Halbfinale an. Der Bizepsansatz des linken Schlagarms macht Probleme. "Vor Olympia will ich natürlich nichts riskieren. Es ist bestimmt nichts Dramatisches", beruhigt der 31-Jährige. Boll wird seinen Arzt konsultieren und möchte Anfang nächster Woche ins Training zurückkehren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen