Ungarn eliminiert Peking-Vize

Aufmacherbild

Sensation im Viertelfinale des Handball-Turniers: Ungarns Herren eliminieren in einem 34:33-Overtime-Thriller die Isländer. Nach verheerendem Auftakt kämpfen sich die Silber-Medaillen-Gewinner von Peking 2008 zurück, stehen trotz zwischenzeitlichem 12:17-Rückstand vor dem Erfolg. Zehn Sekunden vor Schluss scheitert jedoch Snorri Steinn Gudjonsson per Siebenmeter, Nandor Fazekas rettet den Underdog in die Verlängerung. Erst in den zweiten zehn Minuten besiegelt Ungarn schließlich den Aufstieg.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen