Karriere-Ende nach Skandal

Aufmacherbild

Die bei den Olympischen Spielen im Damen-Doppel wegen Spielmanipulation disqualifizierte Badminton-Spielerin Yu Yang beendet am Donnerstag ihre Karriere. "Das ist mein letzter Wettbewerb. Auf Wiedersehen Internationaler Badmintonverband, auf Wiedersehen mein geliebtes Badminton", erklärte die Chinesin über den chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo. Yu Yang wurde mit sieben anderen Spielerinnen aus China, Südkorea und Indonesien disqualifziert, da sie offenkundig verlieren wollten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen