Wutti verpasst Ironman-WR knapp

Aufmacherbild

Eva Wutti schrammt bei ihrem erst zweiten Ironman knapp am Weltrekord vorbei. Die Kärntnerin benötigt in Kopenhagen für die offiziell vermessenen 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen 8:37:36 Stunden und bleibt damit nur vier Minuten über der Bestmarke. "Ich habe erst ehrlich gesagt gedacht, dass mit der Uhr etwas nicht stimmt", so die überraschte 24-Jährige, die 25 Minuten Vorsprung auf die zweitplatzierte Deutsche Daniela Sämmler hat. Bei ihrem Debüt Ende Juni gab sie auf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen