Kienle Weltmeister - 16. Weiss

Aufmacherbild
 

Der Deutsche Sebastian Kienle krönt sich erstmals zum Ironman-Weltmeister. Der Vorjahres-Dritte bewältigt die 3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen beim Triathlon auf Hawaii in 8:14:18 Stunden und gewinnt deutlich vor dem US-Amerikaner Ben Hoffman (8:19:23) sowie seinem Landsmann Jan Frodeno (8:20:32). Michael Weiss wird trotz eines Defekts in 8:38:27 Stunden 16. und damit bester Österreicher. Bei den Damen triumphiert zum dritten Mal Mirinda Carfrae (AUS).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen