Kein Neopren in Klagenfurt

Aufmacherbild

Bei Ironman in Klagenfurt muss die 3,8 km lange Schwimmdistanz ohne Neoprenanzug bewältigt werden, was für schlechte Schwimmer einen Zeitverlust bedeuten kann. Laut Reglement dürfen die Anzüge ab einer Temperatur von 24,6 Grad nicht mehr verwendet werden, um die Athleten vor Überhitzung zu schützen. Eine Messung am Samstag ergab 24,8 Grad. "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Das Wohl der Athleten geht aber immer vor - die Regeln sind klar", sagt Organisator Stefan Petschnig.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen