Swoboda sorgt für Streckenrekord

Aufmacherbild

Zum dritten Mal in Folge geht der Sieg beim Ironman in Podersdorf an Georg Swoboda. Der 36-Jährige, der sich damit den Staatsmeistertitel sichert, sorgt in 8:07:21 Stunden für einen Streckenrekord. "Es ist für mich eine besondere Genugtuung, nicht nur gewonnen, sondern auch einen Rekord aufgestellt zu haben", so der Niederösterreicher, der von 2006 bis 2008 wegen einer Dopingsperre pausieren musste. Bei den Damen geht der Sieg an die Hainfelderin Michaela Rudolf in 9:22:05 Stunden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen