Aufmacherbild

ÖTTV-Team holt sich souverän den Gruppensieg

Das österreichische Tischtennis-Nationalteam der Herren hat sich am Sonntagabend bei den Europameisterschaften in Gdansk (Danzig) durch einen 3:1-Sieg gegen Griechenland ungeschlagen den Sieg in Gruppe C gesichert.

Werner Schlager, Robert Gardos und Stefan Fegerl steuerten je einen Punkt bei. Davor hatte es gegen Rumänien und Frankreich ebenso je 3:1-Erfolge gegeben.

Erste Niederlage für Schlager

Schlager kassierte gegen die Griechen nach vier Siegen seine erste Niederlage im Turnierverlauf, der 39-Jährige unterlag Verteidiger Panagiotis Gionis nach dramatischem Spielverlauf 2:3.

Nach einem 0:2 in Sätzen zog der Ex-Weltmeister im Entscheidungssatz 9:4 davon, doch Gionis kam heran und wehrte fünf Matchbälle ab. Seinen eigenen zweiten nutzte das Defensiv-Ass zum Sieg.

Fegerl siegt souverän

Gardos sorgte mit seinem ersten Erfolg bei diesem Titelkampf für das 1:1, er gewann gegen Konstantinos Papageorgiou 3:1.

Fegerl brachte das ÖTTV-Team durch ein 3:0 über Konstantinos Lagogiannis in Front, ehe Schlager mit einem 3:0 gegen Papageorgiou den Schlusspunkt setzte.

Die anderen Gruppen entschieden Titelverteidiger Deutschland, Russland und Portugal für sich.

Bei den Damen gelang dies Titelverteidiger Niederlande, Rumänien, Ungarn und Weißrussland.

Nun wartet Kroatien

Im Viertelfinale wartet am Montag (16.00 Uhr) Kroatien. Der Sieger hat zumindest die Bronzemedaille sicher, spielt am Dienstag gegen den Sieger aus Russland gegen Schweden um den Final-Einzug.

Damit ist ein ÖTTV-Duell mit Titelverteidiger Deutschland erst im Finale möglich, die Deutschen treffen im Viertelfinale auf Griechenland. Um Semifinalplatz vier spielen Portugal und Ungarn.

Duell mit Olympia-Veteranen

Die Kroaten feierten in Gruppe A gegen die Slowakei und das Gastgeber-Team Polens je einen 3:1-Erfolg, unterlagen den Deutschen aber 0:3.

Der Einsatz des "giftigen" Tan Ruiwu gegen die Österreicher ist fraglich, der gebürtige Chinese war nach dem abschließenden Match gegen Polen körperlich schwer angeschlagen.

Star der Kroaten ist Zoran Primorac, der 42-Jährige wird nächstes Jahr als einer von nur drei Tischtennis-Spielern zum siebenten Mal an Olympia teilnehmen.

Mannschaftsbewerb Herren - Championship Division/Gruppe C:

Österreich - Griechenland 3:1

Werner Schlager - Panagiotis Gionis 2:3 (-7,-8,8,7,-15)
Robert Gardos - Konstantinos Papageorgiou 3:1 (-10,9,12,6)
Stefan Fegerl - Konstantinos Lagogiannis 3:0 (8,9,7)
Werner Schlager - Konstantinos Papageorgiou 3:0 (6,7,10)

Frankreich - Rumänien 3:1

Tabellen-Endstand:

1. Österreich   3  3 0  9:3  6
2. Griechenland 3  2 1  7:7  5
3. Frankreich   3  1 2  6:7  4
4. Rumänien     3  0 3  4:9  3

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»