Tage der Entscheidung für SVS Ströck

Aufmacherbild
 

Für die Tischtennis-Damen von SVS Ströck geht es binnen weniger Tage um zwei Titel.

Zur Ouvertüre wird am Donnerstag in Baden das Finale der österreichischen Meisterschaft gespielt, der Finalgegner des Titelverteidigers wird unmittelbar davor zwischen Linz AG Froschberg und TTC Villach ermittelt.

Das erwartete Endspiel gegen Froschberg wäre eine Revanche für das Champions-League-Halbfinale. Die Titelentscheidung in Europas "Königsliga" fällt schließlich am Montag (19:25 Uhr im LIVE-Video bei LAOLA1).

Rückstand nicht zu groß

Nach dem 2:3 am 4. Mai in Berlin gegen eastside hat der ÖTTV-Meister noch alle Chancen.

Bei ausgeglichenem Punktverhältnis beträgt der Satzrückstand nur 8:9. Ein 3:2-Erfolg gegen die Deutschen könnte also durchaus reichen, wird aber nicht so leicht zu schaffen sein.

"Wir werden noch eine Videoanalyse vornehmen, um zu schauen, wo wir uns verbessern müssen", sagte SVS-Coach Liu Yan Jun am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Schwechat. Jetzt heißt es die Spielerinnen wieder zu motivieren."

Frage der Konzentration

Die gegen Europäerinnen weiter noch ungeschlagene Chinesin Fan Ying stellt den Teamgeist in den Vordergrund.

Die Klasse-Verteidigerin ist zwischen den beiden Spielen nicht wieder heim nach China, womit die Vorbereitung optimiert wurde.

Daniela Dodean ist bewusst, dass sie beim Match in Schwechater Multiversum zuzulegen hat. "Ich muss mich steigern. Wir müssen schauen, dass wir konzentriert bleiben", meinte die Rumänin. Dritte SVS-Spielerin ist Li Qiangbing, Österreichs Nummer zwei.

Gemeinsame Sache mit Sportklub

In Kooperation mit dem Fußball-Klub Wiener Sportklub bzw. dessen Fangruppen sind etliche von deren Anhängern gegen Berlin zu erwarten.

Dafür unterstützt SVS die Aktion "Rettet den Sportklubplatz". Mehr als 3.000 Unterschriften sind schon gesammelt.

Beim in Wien-Hernals liegenden Stadion des Regionalligaclubs müssen die Friedhofstribüne und die darunter liegenden Räumlichkeiten saniert werden. Zudem dürfen Sportklub-Nachwuchsspieler in der Werner Schlager Academy (WSA) Tischtennis spielen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen