Chinas WM-Serie hält an

Aufmacherbild

Nach dem Viertelfinale der Tischtennis-WM in Suzhou steht fest, dass China wieder, wie immer seit 2005, den Herren-Weltmeister stellen wird. Mit den Deutschen Timo Boll (2:4 gegen Fan Zhendong) und Patrick Franziska (2:4 gegen Fang Bo) sowie dem Japaner Jun Mizutani (1:4 gegen Zhang Jike) streichen die letzten nicht-chinesischen Spieler die Segel. Ma Long (4:0 gegen Fegerl-Bezwinger Tang Peng/HKG) komplettiert das Quartett der letzten Vier. Die Halbfinali überträgt LAOLA1.tv am Sonntag LIVE.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen