Einigung zwischen WSA und Stadt

Aufmacherbild

Der jahrelange Streit zwischen der Werner-Schlager-Akademie und der Stadtgemeinde Schwechat ist beigelegt. Dieser wurde von behördlichen Ermittlungen begleitet. "Umso größer ist die Erleichterung, dass wir mit der neuen Stadtführung unter Bürgermeister Frauenberger vergleichsweise rasch zu einer vernünftigen Lösung gefunden haben", so WSA-Geschäftsführer Martin Sörös. Die Akademie will künftig noch internationaler werden und ausbauen. Aktuell trainieren Spieler aus 150 Nationen auf 30 Tischen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen