Gardos im WM-Achtelfinale out

Aufmacherbild

Mit Robert Gardos muss der letzte verbliebene Österreicher bei der Tischtennis-WM in Paris die Segel streichen. Für den 34-Jährigen ist im Achtelfinale gegen Titelverteidiger Zhang Jike aus China nach einem 1:4 (-6,6,-7,-5,-9) Endstation. Das ÖTTV-Ass kann die Partie über weite Strecken offen gestalten, am Ende setzt sich die größere Klasse des Olympiasiegers (2008) durch. Für Gardos bedeutet der Einzug unter die besten 16 das bei weitem erfolgreichste WM-Einzel-Abschneiden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen