Gemischte Bilanz für ÖTTV-Damen

Aufmacherbild

Die österreichischen Tischtennis-Damen beenden den ersten Tag der Team-EM in Lissabon mit gemischten Gefühlen. Während man nachmittags gegen die Türkei den erwarteten 3:0-Erfolg einfahren kann, unterliegt man Deutschland mit dem gleichen Ergebnis. Die gebürtige Deutsche Amelie Solja (gegen Shan Xiaona) und Li Qiangbing (gegen Amelies Schwester Petrissa Solja) verlieren jedoch erst im fünften Satz. Am Donnerstag (17:00) geht es für Österreich gegen Frankreich um den Viertelfinal-Aufstieg.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen