ÖTTV-Spieler in China früh out

Aufmacherbild

Die beiden österreichischen Vertreter bei den Tischtennis-China-Open müssen in der ersten Runde die Segel streichen. Fenq Xiaoquan steht gegen den Weltranglisten-Ersten Xu Xin (China) erwartungsgemäß auf verlorenem Posten und verliert glatt 0:4. Auch im Doppel mit seinem thailändischen Partner Max Poungsri verliert er 0:3 gegen die Paarung Gao Ning/Li Hu aus Singapur. Bei den Damen kann Amelie Solja eine 3:2-Satzführung gegen Doo Hoi Kem (Hongkong) nicht ausnutzen und verliert 3:4.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen