Die Prognosen für 2045 sind da!

Aufmacherbild
 

Zurück in die Zukunft: Das sind die neuen Prognosen!

Aufmacherbild
 

Der Tag ist gekommen!

Heute ist der 21. Oktober 2015, an dem Marty McFly aus dem Jahre 1985 im Hill Valley von 2015 landet. So sieht es zumindest Hollywood vor.

Genauer gesagt die Kult-Trilogie "Zurück in die Zukunft". Noch genauer gesagt: Der zweite Teil, der diese Episode behandelt und 1989 in die Kinos kam.

Die Drehbuch-Autoren Bob Gale und Robert Zemeckis (auch Regisseur) blickten in die Zukunft und lagen in gewissen Dingen gar nicht weit daneben.

Gut, die Skater unter uns schweben ebenso wenig auf Hoverboards wie die Formel 1 (noch) nicht in der Luft ausgetragen wird, aber etwa Flachbildschirme sind gängig und die Macher von Google Glass finden sich im Streifen auf ähnliche Weise auch wieder.

Cubs-Chancen schwinden

Sportlich gesehen könnte sich eine legendäre Prognose zwar immer noch ausgehen, doch dafür bedarf es für die Chicago Cubs mittlerweile schon eines Wunders. 

LAOLA1 reiste bereits vor zwei Wochen in die Zukunft und widmete dieser kultigen Prophezeiung eine Würdigung (Die Cubs hoffen auf die Kult-Prognose).

Die Chancen sind aber sehr gering, dass die "Lovable Loser" nach 107 (!) Jahren wieder - wie eben in "Zurück in die Zukunft" vorausgesagt - die World Series gewinnen.

Denn in der NLCS (MLB-Halbfinale) steht es in der "best of seven"-Serie gegen die New York Mets 0:3. Und die "Cubbies" sind ja auch noch mit einem Fluch belegt.

Nämlich mit dem "Fluch der Ziege", der der Legende nach verantwortlich ist, dass die Cubs seit 1945 nicht mehr im Endspiel der Baseball-Meisterschaft standen.

Fluch schon wieder allgegenwärtig

Ein kurzer Exkurs für Freunde (oder Feinde) des Aberglaubens: Diese Ziege hieß Murphy - und dieser Name zieht sich durch die dramatische Cubs-Historie.

Eigentümer Charles Murphy wurde nach dem Titel-Gewinn 1908 zur "persona non grata" im Baseball, weil er Schwarzmarkthändlern Tickets verkauft haben soll.

1969 vergeigten die Cubs den Einzug in die Postseason nach einer komfortablen Führung in der East Division. Die (Miracle) Mets holten sich den Playoff-Platz - angeführt von General Manager Johnny Murphy.

1984 verloren die Cubs die drei letzten Spiele der NLCS gegen die San Diego Padres - im Jack Murphy Stadium.

Der Name Murphy sorgt bei Cubs-Fans mittlerweile für Unbehagen

Und 2015 war bislang Mets-Infielder Daniel Murphy mit jeweils einem Homerun pro Partie Spielverderber der Cubs... Die Hoffnung der leidgeprüften Fans aus Chicago stirbt aber einmal mehr zuletzt.

Cubs spielen am Zurück-in-die-Zukunft-Tag

Die Northsiders haben ausgerechnet an diesem 21. Oktober ihr zweites Heimspiel gegen die Mets, im legendären Wrigley Field, in dem sie seit 101 Jahren spielen.

Am Tag der Zukunft schaut LAOLA1 in selbige.

Aus aktuellem Anlass fragen wir uns (und beantworten auch zugleich): Was wird im Jahr 2045 sein? Mit einem Augenzwinkern versteht sich...

  • Rapid gewinnt nach 50-jähriger Durststrecke endlich wieder den Cup und Mission 33 sorgt für ein Happy End im baufälligen Allianz Stadion.
  • Für Red Bull Salzburg reicht es nach 30 Titeln in Folge nur zum Vize, dafür schaffen es die "Bullen" unter die Top 5 bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres.
  • Der Neubau der Ernst-Happel-Arena hat sich endlich ausgezahlt: Das 80.000er-Nationalstadion darf nach 50 Jahren wieder das Champions-League-Finale austragen. Die Teleportations-Fläche zum Eintreffen für Teams und Fans entspricht den Kriterien der AFEU (so heißt die UEFA seit 2016, als man das ganze Weltfußball-Funktionärswesen auf den Kopf stellte).
  • Das österreichische FIFA-45-Turnier vor 200.000 zugeschalteten Fans in der neuen EA-More-Sports-Arena of Vienna geht überraschend an einen Routinier, den seit Kindheitstagen eingefleischten Nationalteam-Fan "powerpointwilli2011".
  • Auch die Ski-WM 2047 wird nach Wien vergeben! Als Standorte werden der 34. und 37. Bezirk auserkoren. Die Abfahrt soll indes durch die neue, aber noch nicht eröffnete U8-Trasse führen.
  • Tennis: Die Federer-Zwillinge gewinnen schon wieder in Wimbledon!
  • Die Olympischen Winterspiele stehen vor dem Aus! Neue Sportarten sollen sie retten, u.a. Schnee-Golf, kurz Schnolf, das sich im (noch) kalten Alaska immer größerer Beliebheit erfreut.
  • Die Konstrukteurswertung bei der Formel 1 der Lüfte, kurz Air Race, geht überraschend an das Quereinsteiger-Team DeLorean, das mit so genannten Flux-Kompensatoren den anderen immer etwas voraus ist.
  • Die Super Bowl LXXX geht erstmals an die London Teacups - im Duell mit den Buffalo Beamers setzt man sich mit 126:99 mit einem Score Unterschied durch. Die Entscheidung fällt im sportlich-verbalen Overtime-Schlagabtausch namens Two-Point-Conversation.
  • Und: Die Chicago Cubs gewinnen die World Series - erstmals seit dem Miracle von 2015! Dieses Mal per Sweep gegen die Marlins...
 

Bernhard Kastler

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen