Super-Start in die WM

Aufmacherbild
 

Kuhnle erwischt Bilderbuch-Start in die WM

Aufmacherbild
 

Ex-Weltmeisterin Corinna Kuhnle hat bei der Wildwasser-WM in London im Kajak-Einer als Vorlauf-Zweite locker das Halbfinale erreicht.

Auch Lisa Leitner gelang als 15. gleich der Aufstieg, den vorerst die besten 20 schafften.

Violetta Oblinger-Peters (60.) schaffte nach einem verpatzten Durchgang hingegen über den Umweg des zweiten Laufes den Aufstieg.

Mit ein bisschen Sicherheit

Schneller als Kuhnle war um 0,48 Sekunden nur die französische Olympiasiegerin Emilie Fer.

"Das war ein kontrollierter Lauf, aber nichts Besonderes. Ich wusste, dass ein solider Lauf genügt. Daher bin ich dann auch vom Gas runtergegangen, um Torfehler zu vermeiden", sagte die Niederösterreicherin.

Nachsitzen für Oblinger-Peters

Nach Ex-Weltmeisterin Kuhnle und Leitner hat auch Oblinger-Peters das Halbfinale erreicht.

Die 37-Jährige schaffte als Fünfte des zweiten Durchgangs am Mittwoch den Sprung in die Top 30 des Semifinales (Samstag).

Im ersten Lauf war sie mit einem verpatzten Lauf über Platz 60 nicht hinausgekommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen