Der "Super Sunday" hielt, was er versprach

Aufmacherbild

Ein Highlight jagte das nächste am "Super Sunday" - und das quer durch den sportlichen Gemüsegarten.

Die LAOLA1-User waren von Früh bis Spät nicht bloß mittendrin, sondern bei jeder wichtigen Entscheidung erste Reihe fußfrei dabei.

Egal ob auf dem Rasen, dem Eis oder auf Asphalt, egal ob als Video-Stream oder im Ticker: bei LAOLA1 gab es die Highlights von Barcelona über Mailand und Graz bis Suzuka LIVE.

Die Redaktion blickt in dieser Übersicht noch einmal auf einen turbulenten, bunten, packenden Sport-Tag zurück. Das war der "Super Sunday" bei LAOLA1!

 

EL CLASICO: BARCA UND REAL FINDEN KEINEN SIEGER

Das Duell Barca gegen Real sticht sogar an einem solchen "Super Sunday" heraus! Lionel Messi und Cristiano Ronaldo bewiesen dabei wieder eindrucksvoll, warum sie derzeit als beste Fußballer der Welt gelten. Beide Superstars konnten sich je zwei Mal in die Schützenliste eintragen. Darüber hinaus gab es Aluminium-Treffer auf beiden Seiten, gewohnte Emotionen und eine der beeindruckendsten Choreografien im Camp Nou. Hier geht's zum Spielfilm

Aber auch sonst war jede Menge los. Hier die Chronologie eines ereignisreichen Sonntags für Sport-Enthusiasten!

GRAND PRIX VON JAPAN

Der Auftakt zum „Super Sunday“ war den Rennfahrer-Assen der Formel 1 vorbehalten. Für WM-Leader Fernando Alonso dauerte der Grand Prix von Japan allerdings nur wenige Sekunden. Dann schlitzte sich der Ferrari-Star den linken Hinterreifen am Frontflügel von Kimi Räikkönen auf und musste sein Auto in der ersten Kurve abstellen.

Der Sieg von Sebastian Vettel war nie gefährdet. Mehr noch als der souveräne Sieger strahlten aber Felipe Massa (erster Podestplatz seit Oktober 2010) und Kamui Kobayashi (erster Podestplatz der Karriere) auf den Plätzen zwei und drei. Im WM-Duell ist nun so richtig Feuer: Alonso liegt nur noch vier Punkte vor Vettel. Hier geht's zum Rennbericht!

 

LA LIGA: VALENCIA KOMMT WEITER NICHT IN FAHRT

Der Champions-League-Teilnehmer musste die dritte Saison-Niederlage hinnehmen, ausgerechnet beim Stadtrivalen UD Levante. Held des Tages im "Derbi Valenciano" war Levante-Neuzugang und Ex-Inter- und Newcastle-Stürmer Obafemi Martins, der in Minute 22 den 1:0-Siegtreffer markierte. Die "Che" drückten zwar auf den Ausgleich, brachten den Ball aber einfach nicht im Tor unter.

DT. BUNDESLIGA: GLADBACH STOPPT EINTRACHT

Gladbach gelang mit dem 2:0-Heimerfolg gegen die Eintracht der Befreiungsschlag. Zugleich fügten die Borussen den Frankfurtern die erste Saisonniederlage zu. In einem chancenarmen Spiel ging Gladbach durch ein Traumtor von Arango (9.) aus knapp 30 Metern früh in Führung. Der wiedergenesene Occean nach Patzer von ter Stegen die größte Ausgleichschance.

Auf der Gegenseite sorgte de Jong für die 2:0-Führung zur Pause. Nach Seitenwechsel kamen die Hausherren kaum noch vor das Tor der Eintracht. Aber auch die Frankfurter konnten selten zwingend werden. Auch der eingewechselte Erwin "Jimmy" Hoffer (87.) vermochte die stabile Gladbacher Defensive rund um Martin Stranzl nicht zu knacken.

Hier geht's zum Spielbericht! Leg-Check

 

ÖST. BUNDESLIGA: AUSTRIA HADERT MIT SCHIEDSRICHTER

Keinen Sieger gab es im Spitzenspiel der heimischen Bundesliga. Der Schlager Sturm gegen Austria endete 1:1 - die Wiener gingen durch Hosiner (7.) in Führung, Florian Kainz glich vom Elferpunkt aus (15.). Der Schweizer Schiedsrichter Alain Bieri gab den Strafstoß zu Unrecht, außerdem ließ er ein Rotpuller-Tor nicht gelten - zu Unrecht (86.).

EBEL: HURRA, ALLE NHL-STARS SIND DA

Das zweite Spiel Thomas Vaneks mit den Graz99ers ging ordentlich in die Hose. Die Murstädter verloren zu Hause gegen die bis dahin sieglosen Innsbrucker mit 2:4. Alleine Vanek hätte im Mitteldrittel mit zahlreichen Chancen eine komfortable Führung herausschießen können, doch er scheiterte, unter anderem auch mit einem Penalty, am stark positionierten Schlussmann Patrick Machreich.

Michael Grabner hingegen traf bei seinem Einstand in Villach und bereitete auch einen Treffer vor. Am Ende zitterte sich der Tabellenführer zu einem 4:3-Erfolg gegen tapfer kämpfende Dornbirn Bulldogs.

Weiter setzte sich der KAC zu Hause gegen den amtierenden Meister Black Wings Linz durch und die Vienna Capitals rangen, angeführt von einem überragenden Schlussmann Fabian Weinhandel, Medvescak Zagreb nieder. RB Salzburg verlor im Volksgarten das trefferreichste Spiel gegen Fehervar AV19 5:6 und Ljubljana bejubelte einen 5:3-Erfolg in Znaim.

DT. BUNDESLIGA: DORTMUND IN DER KRISE

Der Meister ließ abermals Punkte liegen und weist nun schon neun Punkte Rückstand auf die Bayern auf.

Ihn Hannover ging der BVB plangemäß durch Lewandowski (26.) in Führung. Hannover wurde mit Fortdauer des Spiels aber immer stärker und erspielte sich teils hochkarätige Einschussmöglichkeiten. Hitzig wurde die Partie, als Hannover in Halbzeit zwei ein Treffer aberkannt wurde. Spät aber doch gelang Diouf (86.) der verdiente Ausgleich.

In Stuttgart trennte sich der heimische VfB von Leverkusen mit 2:2. Ibisevic (19., 55.) bzw. Kießling (13., 59.) sorgten dabei jeweils per Doppelpack für die Treffer. Neben Martin Harnik stand auch Raphael Holzhauser bei den Hausherren in der Startelf. Der 19-Jährige konnte sich den Assist zum zwischenzeitlichen Führungstreffer gutschreiben lassen.

 Hier geht's zu den Spielberichten! Leg-Check

KHL: Ovechkin führt Moskau zum Sieg

Superstar Alexander Ovechkin führte Dinamo Moskau zu einem 3:2-Sieg in Bratislava. Bereits im ersten Drittel bereitete der Russe den ersten Treffer durch Denis Kokarev (6.) vor, neun Minuten später traf er selbst zum 2:0. Altstar Mirsolav Satan brachte Slovan in der 28. Minute zwar wieder auf einen Treffer heran, Grigory Shafigulin (42.) stellte den alten Abstand aber wieder her. Zwar schnürte Satan (55.) noch einen Doppelpack, zum Ausgleich reichte es jedoch nicht mehr.

ÖST. BUNDESLIGA: NEUSTADT SCHOCKT RAPID

Die elfte Runde der Bundesliga endete mit einer Überraschung: Wiener Neustadt rang Rapid auswärts ein 1:1 (1:0) ab.

Der Tabellen-Neunte ging durch Stefan Rakowitz, der die Verwirrung in der Rapid-Abwehr beim zweiten Versuch nützt (9.), in Führung. Danach liefen die Hausherren lange erfolglos an, Neustadt ließ nur wenige, nicht zwingende Torchancen zu. Boyd traf erst kurz vor Schluss aus kurzer Distanz (86.) zum Ausgleich.

Rapid verlor damit die gerade erst gewonnene Tabellenführung an Salzburg.

SERIE A: INTER BRINGT SIEG ÜBER DIE ZEIT

Eigentlich war das ganz okay, war der AC Milan im Derby gegen Inter zeigte. Lediglich die ersten zehn Minuten verschlafen, aber das reichte um gegen die Nerazzuri 0:1 zu verlieren. Ein billiger Kopfballtreffer von Samuel im Anschluss an einen Freistoß stellte schon nach drei Minuten den Endstand her. Danach verteidigte Inter sehr gut und brachte den Sieg auch mit zehn Mann (Gelb-Rot für Nagatomo/48.) über die Zeit.


LIGUE 1: OM UND PSG MACHEN EINEN AUF CLASICO

Bei Marseille gegen PSG waren die Parallelen zum Clasico in Spanien unverkennbar. 2:2 im Spitzenspiel zwischen den Erzrivalen und jeweils ein Doppelpack der beiden Superstars. Naja, nicht ganz. Während Ibrahimovic zumindest annähernd in einem Atemzug mit dem Fußball-Göttern Messi und Ronaldo genannt werden kann, trifft das auf Marseille-Stürmer Gignac nicht zu. Tabellenführer Marseille wird es egal sein.


LA LIGA: ATLETICO MIT AUSRUFEZEICHEN IM TITELKAMPF

Lange Zeit sah es so aus, als würde auch der zweite Schlager dieser La-Liga-Runde mit einem Remis enden. 1:1 stand es zwischen dem Tabellenzweiten Atletico Madrid und dem direkten Verfolger FC Malaga, bis Top-Torjäger Falcao, bereits in Minute 6 erfolgreich, Weligton in der Schlussminute zu einem Eigentor drängte. Mit diesen drei Punkten ziehen die "Colchoneros" in der Tabelle mit Barca gleich und untermauern ihre Ambitionen auf den Titel.

REKORD-BAYERN AUF DER WIES'N

Lederhos'n statt FCB-Trikot. Am Tag nach dem 2:0 gegen Hoffenheim statten die Sieben-Siege-Bayern dem Oktoberfest ihren traditionellen Besuch ab. Mittendrin im Käfer-Zelt: ÖFB-Legionär David Alaba, der seit einigen Tagen wieder im Training steht, gegen Hoffenheim aber noch nicht im Kader war. Oans, zwoa, Party - hier die besten Bilder!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen