Kuhnle Achte im WM-Finale

Aufmacherbild
 

Corinna Kuhnle kann ihrer Mitfavoriten-Rolle bei der WM der Wildwasser-Kanuten in Deep Creek (USA) als Final-Achte nicht gerecht werden. Die Niederösterreicherin, als Sechstbeste für die Entscheidung qualifiziert, bringen eine Torberührung sowie ein Fahrfehler gleich zu Beginn aus dem Konzept. Mit 58 Strafsekunden bringt es die 27-Jährige auf eine Endzeit von 176,59 Sekunden. Der Sieg geht an Jessica Fox (AUS/114,01), die als erste Dame das WM-Double in den Klassen K1 und C1 schafft.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen