Kanu-Damen verpassen EM-Finale

Aufmacherbild
 

Obwohl Österreich mit Corinna Kuhnle und Violetta Oblinger-Peters über zwei Spitzen-Wildwasserkanutinnen verfügt, verpasst die Damen-Mannschaft bei der EM Augsburg den Finaleinzug. Das Duo geht gemeinsam mit Lisa Leitner an den Start und kassiert bei Tor acht eine 50-Sekunden-Strafe, wodurch es am Ende nur zu Platz acht reicht. Die ersten Sechs kommen in den Endlauf. ÖKV-Spordirektor Helmar Steindl ortet die Gründe im Einzel-Rennen am Vormittag: "Alle Gedanken sind bei der Olympia-Quali."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen