Guelmino verliert durch K.o.

Aufmacherbild
 

Nandor Guelminos Debüt in der Ultimate Fighting Championship (UFC) misslingt. Der 37-Jährige, der als erster Österreicher an der MMA-Serie teilnimmt, muss sich bei seiner Premiere im Air Canada Centre in Toronto dem Polen Daniel Omielanczuk geschlagen geben. Guelmino geht in der dritten K.o. "Es war der erste Knockout meiner Karriere, es geht mir gut", erklärt das Schwergewicht nach seiner Niederlage. Omielanczuk baut seine Bilanz damit auf 16 Siege bei drei Niederlagen und einem Remis aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen