Neuseeland feiert Rugby-Team

Aufmacherbild

In Neuseeland herrscht derzeit Ausnahmezustand. Nach dem Triumph der "All Blacks" über Frankreich (8:7) im Finale der Rugby-Weltmeisterschaft im eigenen Land werden die Spieler von der heimischen Presse und der Bevölkerung als "Helden der Nation" gefeiert. Laut verschiedenen Medien nahmen rund 240.000 Zuschauer an der Siegerparade teil. "Die vielen Leute, das zeigt, wie viel Neuseeland dieser Titel bedeutet. Es ist großartig, ein Teil davon zu sein", so Spieler Andrew Ellis.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen