Schwarzgeld: Stemer tritt zurück

Aufmacherbild
 

Vorarlbergs Schul- und Sportlandesrat Siegi Stemer hat am Freitagabend seinen Rücktritt aus der Landesregierung bekanntgegeben. Der 61-Jährige zieht damit seine persönlichen Konsequenzen aus der Schwarzgeld-Causa der landeseigenen Sportservice Vorarlberg GmbH. Er wolle "die äußerst angespannte Situation in Zusammenhang mit dem Sportservice Vorarlberg entschärfen". Stemer hatte einräumen müssen, früher als zunächst angegeben über die mutmaßliche Schwarzgeldkassa informiert worden zu sein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen