Sportwelt gedenkt Pariser Opfern

Aufmacherbild

Die Sportwelt gedenkt mit zahlreichen Aktionen den Opfern der Anschläge in Paris. So stand etwa beim Kombi-Weltcup in Chaux-Neuve in Anspielung auf die attackierte Redaktion von "Charlie Hebdo" "Je suis Charlie" auf dem Schanzentisch. Auf dem Helm des Skirennläufers Thomas Fanara waren dieselben Worte zu lesen. In der französischen Rugby-Liga trugen alle Spieler ein "Je suis Charlie"-T-Shirt. Der französische Roma-Trainer Rudi Garcia verteilte bei einer PK Buntstifte an die Journalisten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen