"Borat-Song" statt Hymne

Aufmacherbild

Kurioses geschah bei einem Sportschützenturnier in Kuwait. Die Kasachin Maria Dimitrienko entschied den Bewerb zwar für sich, bekam bei der Siegerehrung jedoch nicht die Hymne ihres Heimatliedes zu hören. Stattdessen spielten die Veranstalter den Song der Filmkomödie "Borat", in dem Kasachstan als hinterwäldlerisch und bigott verulkt wird. Mittlerweile haben sich die Verantwortlichen aber bei Dimitrienko für den Fauxpas entschuldigt. Auch eine falsche serbische Hymne wurde abgespielt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen