Raser schießt sich auf EM-Rang 6

Aufmacherbild

Alexander Schmirl kann nach Silber im Team-Bewerb auch im 50m-liegend-Kleinkaliber-Bewerb der Schützen-EM in Maribor um die Top-Plätze mitmischen. Der Niederösterreicher erreicht wie Stefan Raser das Finale. Dort können die beiden ÖSB-Athleten ihr Potenzial aber nicht voll ausschöpfen. Raser wird mit 123,5 Ringen Sechster, unmittelbar vor Schmirl, der es auf deren 102,5 bringt. Gold geht an den Russen Sergei Kowalenko (209,2), der sich vor seinem Landsmann Sergej Kamenskij (208,1) durchsetzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen