Rugby-WM: England und Irland out

Aufmacherbild

Für England und Irland ist bei der Rugby-WM in Neuseeland im Viertelfinale Endstation. Die englische Auswahl unterliegt Frankreich nach 0:16-Rückstand mit 13:19. Das irische Team verliert gegen Wales mit 10:22. Die Waliser sind damit die einzige Mannschaft von der britischen Insel, die es unter die letzten Vier schafft und nun auf Frankreich trifft. Um den Einzug in das zweite Semifinale duellieren sich Südafrika und Australien sowie Veranstalter Neuseeland und Argentinien.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen