Rugby-WM: Irland bleibt tadellos

Aufmacherbild
 

Bei der Rugby-WM in Neuseeland bleibt das Team aus Irland weiterhin ungeschlagen. Im europäischen Vergleich gewinnen die Iren gegen Russland ganz klar mit 62:12 und führen damit die Gruppe C mit drei Siegen in drei Spielen vor Australien an. Schottland hingegen droht das Aus vor dem Viertelfinale: In der Gruppe B müssen sich die Europäer Argentinien 12:13 geschlagen geben. Ein Straftritt sechs Minuten vor Schluss bringt die Entscheidung. Die Südamerikaner sind nun hinter England Zweiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen