Lalovic ist Ringer-Präsident

Aufmacherbild
 

Nenad Lalovic heißt der neue Präsident des Ringer-Weltverbandes. Der Serbe erhält in Taschkent, einen Tag vor Beginn der Weltmeisterschaften, 98 Prozent der Stimmen. Der Serbe war seit Februar 2013 als Interimspräsident tätig und hatte sich als großer Reformer einen Namen gemacht. Unter dem Serben konnte der Rauswurf des Ring-Sports aus dem Olympischen Programm verhindert werden. Eine Amtszeit dauert sechs Jahre. Österreich ist bei der WM mit acht Athleten am Start.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen