Salzburger Ringer bei Olympia

Aufmacherbild
 

Der Salzburger Ringer Amer Hrustanovic hat sich mit einem zweiten Platz beim vorletzten europäischen Ausscheidungs-Turnier in Sofia erstmals für die Olympischen Spiele qualifiziert. In der griechisch-römischen Klasse bis 84 Kilogramm schafft es Hrustanovic mit einem Freilos und drei Siegen bis ins Finale. Dort muss er sich dem Ukrainer Wasil Rachiba geschlagen geben. Florian Marchl (Klasse bis 74 kg) scheidet im Viertelfinale aus und belegt Rang zwölf. Er hat in Helsinki noch eine Chance.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen