Kanayeva dominiert in Hard

Aufmacherbild
 

Olympiasiegerin Yevgeniya Kanayeva wird ihrer Favoritenrolle am ersten Tag des Grand Prix der Rhythmischen Gymnastik in Hard vollauf gerecht. Die Russin gewinnt den Mehrkampf und erhält für ihre Reifenübung zum zweiten Mal ihrer Karriere die Traumnote 30. Lokalmatadorin Caroline Weber landet in dem mit allen Stars gespickten Starterfeld auf dem neunten Platz. Am Sonntag wird die 26-Jährige, die für Olympia qualifiziert ist, als beste Österreicherin in allen vier Geräte-Finali starten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen