Ruprecht als Fünfte ins Finale

Aufmacherbild
 

Mit einem fünften Rang in der Qualifikation zieht Nicol Ruprecht in das sonntägige Mehrkampf-Finale des Grand Prix' der Rhythmischen Gymnastik in Innsbruck ein. Die in Wien lebende Heeressportlerin wird zudem in allen vier Gerätefinals mit dabei sein. Für die Bestnoten sorgt die russische Favoritin Margarita Mamun. Wenn die Weltmeisterin an ihre bisher gezeigten Leistungen anschließen kann, kann sie sich den Gesamtsieg in der Grand-Prix-Serie sichern.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen